Klasse 3a

Klassenlehrerin: Frau E. Schlemmer - Huszti

Sonderpädagogin: Frau K. Nahrstedt

 


Unser Ausflug zur Naturwerkstatt

Aufgeregt trafen wir uns morgens am KGS - Schulschild, denn wir wollten Herrn Scholz in der Naturwerkstatt besuchen. Nach einem kleinen Fußmarsch erreichten wir den Bauwagen von Herrn Scholz, der uns freundlich begrüßte. Bevor er mit uns zur Streuobstwiese aufbrach, gab es noch interessante Informationen zu Tieren an der Sechs-Seen-Platte. Auf der Streuobstwiese suchten wir zunächst im Laub, unter Steinen und unter heruntergefallenen Äpfeln nach kleinen Waldbewohnern. Dazu wurden wir mit Becherlupen ausgestattet. Seht mal, was wir gefunden haben. 

                       

Jetzt durften wir alle Äpfel aufsuchen, die noch recht ansehnlich aussahen. Wir haben fast den ganzen Korb voll gesammelt.

Kräftige Menschen trugen den Korb bis zum Bauwagen zurück.

Herr Scholz baute einige Gerätschaften auf und erklärte uns, wie wir nun aus unseren Äpfeln Apfelsaft pressen würden.

Also: Zuerst waschen wir den Apfel, damit wir später im Saft nicht den ganzen Waldboden wiederfinden. Danach halbieren wir ihn. Nun ja, manchmal war es nicht nur der Apfel. Aber zum Glück war es nicht schlimm und Frau Schlemmer hatte ein Pflaster dabei.

Die geschnittenen Äpfel wurden in eine Zerkleinerungsmaschine geschüttet. Nun brauchten wir viel Kraft, denn die Kurbel, die an der Maschine die Schneidetrommel drehen sollte, war ganz schön schwer zu bewegen. Dazu benötigten wir viele starke Kinder. Zum Glück sind wir ja ein gutes Team. Gemeinsam waren wir stark und es gelang.

Die kleingeschnittenen Apfelstücke schüttete Herr Scholz in eine Presse. Auf der Presse befestigte er einen Deckel mit einem Drehmechanismus, der, wenn man an dem Hebel drehte, den Deckel immer weiter in den Behälter hinunterschob, so dass unsere Apfelstückchen ganz fest zusammengepresst wurden.

.... und was lief unten aus dem Behälter heraus? Genau! Köstlicher Apfelsaft, den wir am Ende unseres Ausfluges bei Herrn Scholz kosten durften.

Vielen Dank Herr Scholz

 

 

Die Faultierschule - unsere erste Theateraufführung

 

 

Unser erstes Karnevalsfest

Zuerst gab es eine lustige Clownsaufgabe, die erst einmal gelöst werden musste. In der große Pause trafen sich dann Prinzessinnen, Polizisten, Superman, Star-Wars Krieger, Elfen, Robin Hood, Dracula, Kapitäne, Batman, und viele andere jecke Kinder. Um 11 Uhr 11 ging sie dann los unsere Polonaise. Alle Kinder der Schule zogen mit Musik und Helau-Rufen über den Schulhof.

 

 

Willkommen in der Schule

 

 

 

 

Finde den Unterschied

Kleiner Tipp: Wir hatten Besuch von einer ehemaligen Schülerin.

 

 

Hiermit erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrechtsbestimmungen dieser Seite einverstanden.