Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

Weihnachtszeit...

 Nikolaus, Plätzchen backen, Weihnachtslieder

all das erfüllte die Adventszeit mit einer Vorfreude auf das Fest. Beim Adventsgottesdienst wurden in der Kirche St. Judas Thaddäus gemeinsam mit den Eltern viele wunderschöne Weihnachtslieder gesungen.

Zum festlichen Abschluss diesen Jahres gab es eine besondere Überraschung. Die Musical AG und die Kinder der Klasse 3a gestalteten unter der Leitung von Frau Geuting einen stimmungsvollen Gottesdienst, in dem die Weihnachtsgeschichte lebendig vorgesungen und gespielt wurde.

Mit einem besinnlichen Herzen ging man beschwingt in die Ferien.

Allen einen sanften Rutsch ins neue Jahr!

 

 

St. Martin 2017

Dieses Jahr musste St. Martin mit einigen Hindernissen unseren Zug durch Buchholz anführen. Entgegen der Plakate wurde der Weg kurzfristig aufgrund von Bauarbeiten umgelegt. Unser Zug wurde durch zuschauende Eltern und Buchholzer, die den Straßenrand säumten, geschmückte Fenster und St. Martinslieder feierlich begleitet, so dass wir uns frohgemut auf unserem Sportplatz wiederfanden, um zuzusehen, wie St. Martin am großen Feuer mit dem Bettler seinen Mantel teilte. Die Schüler der GGS und KGS lauschten gespannt der Geschichte und sahen dem Spiel vor dem großen Feuer gemeinsam mit ihren Klassenkameraden, Eltern und Geschwistern zu. Dank der Mithilfe der Eltern gab es eine reichhaltige Bewirtung und wieder Einnahmen für die Schafspendenkiste.

Willkommen zum Tag der offenen Tür

Hereinspaziert!

Du bist herzlich willkommen, unsere Schule mal genau unter die Lupe zu nehmen.

Am Samstag, den 07.10.2017

Bild vergrößern

 öffnen wir wieder unsere Türen, damit du, liebes Maxi - Kind, Schule hautnah erleben kannst. Du kannst in alle Klassen, unsere Sporthalle und natürlich auch in unsere Bertreuung hineinschauen. Die Schulkinder werden dir in ihren Klassenräumen zeigen, wie man in der Schule lernt. Vielleicht traust du dich ja auch schon, ein wenig mitzumachen. Mama und Papa oder Oma und Opa, mit wem du auch kommst, sind herzlich eingeladen, mit dir anzuschauen wie wir hier gemeinsam lernen. Hast du Fragen, kannst du sie leise der Lehrerin in der Klasse stellen. Leise? ... Ist doch klar, die Schulkinder müssen doch lernen. Wenn du dich schon entschieden hast, dass du auf unsere Schule gehen möchtest, können deine Eltern im Sekretariat einen Termin für die Anmeldung machen.

 Wir freuen uns auf dich.

Schulanmeldungen 2018

Termine für die Schulanmeldungen können am Tag der offenen Tür

im Sekretariat abgesprochen werden.

Die Gesprächstermine werden am 17. und am 18.10.2017 stattfinden.

Die Betreuung an unserer Schule

' Öfter mal was Neues '

Hier: Verlässliche Betreuung

kannst du sehen, was Betreuungsmitglieder, Kinder und Eltern sowie die Unterstützung von buchholzer Firmen auf die Beine gestellt haben. Außerdem erfährst du alles über unseren Verlässlichen Halbtag.

Terminänderung 2017/18

Achtung! -  Änderungen auf unserer Terminliste

Schulkonferenz; Sportfest

siehe Termine

Einschulung

Hurra, wir kommen in die Schule!

Heute war der große Tag. Mit den Kindern unserer Klasse begann dieser Tag mit einem gemeinsamen Gottesdienst. Draußen beschloss der Himmel sich zu öffnen und mit der Gießkanne die Pflanzen zu begießen. Deshalb trafen wir uns in der großen Sporthalle, wo uns Frau Spinka begrüßte. Die Kinder der 2. Klassen tanzten und sangen für uns. Als Schulkinder gingen wir mit unseren Lehrern in unsere Klasse, während unsere Eltern auf dem Schulhof bei Kaffee und Kuchen auf uns warteten.

Unsere Schultüten hatten wir die ganze Zeit dabei. Ganz schön spannend. Was wohl darin sein mochte? Morgen erzählen wir das unseren neuen Mitschülern.

Grüne Woche - Schulfest 2017

In diesem Jahr stand unser Schulfest unter dem Motto " Grüne Woche".
Dank unserer engagierten Elternschaft, unter der Leitung von Frau Büttner, konnten die Kinder viel in ihren Projektgruppen zu diesem Thema umsetzen. Viele tatkräftige Hände ermöglichten, dass z.B. ein Insektenhotel, Hochbeete, Beetbepflanzung und sogar ein neues Schulschild entstehen konnte.

Auf dem Schulfest wurden dann Vogelhäuser, Kastenbeete und Nistkästen versteigert. An vielen Ständen konnten sich unsere Gäste durch Basteleien, kreative und aktive Angeboten beteiligen oder sich mit Kuchen oder Grillwürstchen stärken.

Ein voller Erfolg! Danke, an alle Eltern und Unterstützer, die uns geholfen haben. Hier wären vor allem auch diejenigen zu benennen, die aus unserem Viertel stammen und sich bereit erklärt haben, sich durch Blumenspenden, Herstellen des Schriftzuges des Schulschildes, Preisnachlässe, Materialspenden usw. am Gelingen unseres Vorhabens zu beteiligen.

Vielen Dank!

Unser schönes Schulfest, das sich scheinbar der besonderen Gunst von Petrus erfreuen durfte, begann mit einem Frühlingslied aller Schüler. Danach stimmten uns die Kinder der Tanzgruppe der 2a und 3b mit einem fröhlichen und bunten Tanz auf den Frühling ein. Die kleine Sonne weckte nach und nach alle Blumen und Tiere auf und forderte sie zum herzlichen Miteinander auf. Das Leben konnte beginnen.

 

  • K1600_1
  • K1600_2

Weihnachten 2016

Mit unserer Weihnachtsmesse fand durch das Musical, das die Klasse 4a unter der Leitung von Frau Schlemmer-Huzsti aufführte, unsere schulische Weihnachtszeit ein besinnliches Ende. Die Schüler erweckten gesanglich und darstellerisch  die Geschichte des Heiligen Nikolaus wieder zum Leben. So endet eine Zeit der Vorbereitung mit Adventsgeschichten, Basteleien, leckeren gebackenen Plätzchen und einer weihnachtlichen Vorlesestunde.

Eine frohe, besinnliche Weihnacht und einen guten Rutsch

in das neue Jahr 2017,

in dem wir uns alle wiedersehen!

Baumpflanzaktion

Herr Hiermann überraschte die 4a in Absprache mit dem Revierförster Axel Freude, damit, dass an der Sechs-Seen-Platte Bäume gepflanzt werden sollten. Hier durfte unser Klassenwald entstehen. Die Freude und Aufregung war groß. Die Bäume wurden von der Aktion Wald gespendet, deren Vertreterin Petra Vogt zum Fototermin auch dabei war

Herr Hiermann traf alle Absprachen, auch für das leibliche Wohl war gesorgt, falls uns die Kräfte ausgehen sollten. Kakao, Würstchen und Brötchen wurden von den Eltern gespendet. Denn es sollten bis zu 1000 Bäume gepflanzt werden.

So viele waren es aber letztendlich doch nicht.

Nachdem uns der Förster begrüßt und uns alles über die Wichtigkeit des Waldes erzählt hatte, erklärte und zeigte er uns, wie genau gepflanzt werden muss. Die Bäume werden dicht gepflanzt, damit sie möglichst gerade wachsen. Einige schaffen es nicht, einige werden nach einigen Jahren herausgenommen und in der Holzindustrie verarbeitet und von 400 Bäumen bleiben nur etwa 20 Bäume übrig, die richtig alt werden dürfen. Zum Glück hatten die guten Waldarbeiter schon die Pflanzlöcher vorbereitet, so dass wir nun zu zweit die jungen Bäumchen einpflanzen konnten. Wir waren so fleißig, dass noch Bäume nachbeordert werden mussten. Auf dem ersten Feld hinter dem Pavillion waren es etwa 400, auf dem zweiten Feld auf der Halbinsel schätzungsweise noch einmal 200 Bäume.

Wir haben übrigens Trauben- und Stieleichen gepflanzt.

 

  • 1
  • 10

Hiermit erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrechtsbestimmungen dieser Seite einverstanden.
Weitere Informationen Ok